Wdr-radiorecorder herunterladen

Das Angebot ist reichlich – und damit auch unübersichtlich. Eine Quelle zum Thema Radiorecorder sind oft auch die Softwareportale von IT-Zeitschriftenverlagen wie etwa Heise. Dort finden sich auch aktuelle Informationen, Erfahrungsberichte, Tests und vertrauenswürdige Downloadmöglichkeiten. Was er kann, wie er funktioniert und schließlich auch der Download auf den Seiten des WDR. extern Die Software “WDR-RadioRecorder” gibt es als kostenlosen Download unter www.radiorecorder.wdr.de . Sie wollen den WDR RadioRecorder herunterladen, um Radiosendungen online aufzuzeichnen? Hier gibt es die erforderliche Software zum Download. . Mit Spotify greifen Sie per Internet auf ein Musikarchiv mit mehr als 50 Millionen Titeln zu. ber die an iTunes … Mit dem Audials Radiotracker 2019 schneiden Sie kostenlos Musik bei rund 82.000 Internet-Radiosendern mit und … Nimmt MP3/AAC-Streams von Internetradiostationen auf . Der Funktionsumfang entspricht der Basic-Version.

Diese Software gibt es auch für Mac OS X.[3] Mit den NDR Audio- und Video-Podcasts können Sie Sendungen des NDR unabhängig von Zeit und Ort anhören – daheim oder unterwegs. mehr Mehr als 50 Millionen Songs hat Apple Music im Angebot. Der Streaming-Dienst ist mit Spotify vergleichbar und wird … Die Funktionsweise der einzelnen Radiorecorder ist ähnlich: Sie empfangen Radio via Internet oder auch Radiokarte (analog), bzw. DVB-S (digital), schneiden die Programme live oder zeitgesteuert mit und legen die Dateien auf der Festplatte der Rechner ab. Nutzer können hieraus einzelne Stücke heraustrennen oder auch ganze Sendungen und diese – meist als MP3-Dateien – sichern. Die Nutzer können die Mitschnitte dann beliebig oft anhören – wann immer sie wollen. Das Überspielen auf MP3-Player ist natürlich auch möglich. .

Spielt Internet-Radio-Streams und verwaltet eigene Lieblingssender. Wie lange ein Radiorecorder aufzeichnet ist Einstellungssache, abhängig vom für dieses Programm reservierten Speicherplatz auf der Festplatte. Das kann von etlichen Stunden Radioprogramm bis zu vielen Tagen gehen. Ist der reservierte Platz voll, nimmt der Radiorecorder in der Regel weiter auf und überspielt nach und nach die ältesten Aufzeichnungen. Hier heißt es also, den « Füllstand » der Festplatte im Blick zu behalten. Rechtsgrundlage für das Mitschneiden der Radioprogramme ist § 53 UrhG, der das Recht auf Vervielfältigung zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch festschreibt. Zu den populärsten Radiorcordern gehören die kostenlosen Programme « Phonostar » sowie « Radio.fx Basic ». Letztgenannter kann sogar vier Sender gleichzeitig aufnehmen. Die öffentlich-rechtlichen Sender Deutschlandfunk und der WDR bieten auf ihre Programme maßgeschneiderte und werbefreie Versionen dieser Software an. Im oberen Drittel des Fensters finden Sie eine weiße Fläche « Quickfinder ». Hier können Sie den von Ihnen gewünschten Sendernamen (z.B.

1Live, WDR 4 etc.) oder die Sendungsnamen eingeben und Sie erhalten sofort den hierzu passenden Eintrag. Sie können aber auch auf die Begriffe « Sender », « Kategorie » oder « Sendereihe » klicken und dann wird automatisch eine alpha-numerische Sortierung angezeigt (von 1Live bis WDR 5). Nochmaliges Klicken sortiert von WDR 5 bis 1Live. Die deutschen Künstler profitieren indes durch die Gebühren beim Verkauf von Speichermedien (z. B. Audio-Kassetten, CD-, DVD-Rohlingen) und Speichergeräten (z. B. Recorder, CD-Brenner), die durch die „Zentralstelle für private Überspielungsrechte“ (ZPÜ) eingetrieben werden. Der WDR RadioRecorder an sich ist kostenlos.

Es fallen lediglich die üblichen Kosten Ihrer Internetverbindung an. Wir empfehlen eine DSL-Flatrate, weil andernfalls mit Blick auf die Datenübertragungen nicht unerhebliche Kosten entstehen können, zum Beispiel bei sogenannten Zeit-/ Volumentarifen.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.